Entfernen von Blutgefäßen

Die bisherigen Prozeduren mit der Spritze (Sklerosierung) waren aufwendig und schmerzhaft zugleich. Erst mit Einführen eines hocheffizienten Gefäßlasers gelang es der Wissenschaft, die Haut schonend zu behandeln.

Aber wie ermöglicht diese Technik eine wirksame Therapie?
Durch die richtige Wahl der Wellenlänge, mit der ein Laser arbeitet, kann er für ganz bestimmte Therapien eingesetzt werden. So arbeitet ein Laser für die Gefäßbehandlung mit grünem, gelbem oder infarotem Licht. Dieses Laserlicht wird vom Blutfarbstoff Hämoglobin (oxy oder des-oxy) besonders gut aufgenommen und ist deshalb besonders wirksam bei gefäßbedingten Hautveränderungen.

Im Wave Laserzentrum arbeiten wir mit einem Kupfer-Bromidlaser, einem KTP-Laser und einem Hochleistungsdiodenlaser. Diese Lasertypen sind speziell für die Behandlung von Blutgefäßen entwickelt worden und seit vielen Jahren weltweit klinisch erprobt.

Vor der Behandlung Nach der Behandlung

Behandlungsergebnisse, die überzeugen – Vorher/Nachher-Vergleich

Meist sind eine oder wenige Behandlungen ausreichend, um die gewünschten Behandlungserfolge zu erzielen. Der Arzt arbeitet mit dem Laserstrahl die zu behandelnde Fläche systematisch ab. Sie spüren dabei ein leichtes Prickeln auf der Haut bzw. einen leicht stechenden Reiz. Dieser Reiz signalisiert Ihnen die Wirksamkeit der Behandlung, nämlich das Koagulieren (Zusammenziehen) der Gefäße. Die Dauer der Behandlung richtet sich nach der Größe der Läsion. Kleine rote Äderchen im Gesichtsbereich sind innerhalb von wenigen Minuten behandelbar. Großflächige Gefäße am Bein können bis zu 30 Minuten in Anspruch nehmen. Auf diesem Weg ist die Behandlung von Besenreisern bis zu eine Dicke von 2mm möglich. Hierbei wird mit sehr großen Energien gearbeitet. Die Kühlung der Haut reduziert das Schmerzempfinden und verringert die Rötung der Haut nach der Behandlung.

Überzeugende Ergebnisse

Vor allem bei oberflächlichen, feinen Äderchen, die sich rot von der Haut abheben, sind die sofortigen Ergebnisse beeindruckend. Nach der Behandlung kann es bei empfindlichen Hauttypen zu Rötungen kommen. Auch die Entwicklung von leichtem, oberflächlichem Schorf und ein Abschälen der Haut sind möglich. Aber bereits nach wenigen Tagen sind diese Hautirritationen wieder verschwunden. Was bleibt, ist die gewünschte makellos schöne Haut zum Vorzeigen.


Beratung und Transparenz

Wir bieten Ihnen eine kostenfreie Beratung, um Ihre individuellen Wünsche kennenzulernen und Ihnen die die beste Behandlungsoption zu empfehlen. Gerne sind auch Ihre Freunde und Familie eingeladen, um sich von unserer Erfahrung zu überzeugen und Sie bei Ihrer Entscheidung zu unterstützen.

Fragen Sie uns – unverbindlich und kostenfrei. Wir beraten Sie gern.

 Kontakt aufnehmen